So findest du den perfekten Werkstudentenjob!

Du möchtest gerne dein Konto ein wenig auffüllen oder neben deinem Studium wertvolle Berufserfahrungen sammeln? Wie wäre es dann mit einem Werkstudentenjob – damit kannst du beides im Handumdrehen miteinander verbinden. Wir haben dir hier ein paar Tipps zusammengefasst, damit du den perfekten Werkstudentenjob für dich finden kannst.

Was ist eigentlich ein Werkstudentenjob?

Der große Vorteil eines Werkstudentenjobs gegenüber einem regulären Nebenjob ist die praktische, studienbezogene Erfahrung, welche du während des Arbeitens sammeln kannst. Diese machen sich auf deinem Lebenslauf später besonders gut. Als Werkstudent arbeitest du während des Semesters bis zu 20 Stunden pro Woche – in den Ferien ist auch mehr möglich. Diese Art von Job hat, im Gegensatz zu einer anderen Aushilfstätigkeit (z.B. im Verkauf), mit deinem Studium zu tun und du wirst meist mehr gefordert.

Generell gilt es zu beachten, dass dein Studium immer Vorrang hat und du genug Zeit haben solltest, um dich auf Vorlesungen und Klausuren konzentrieren zu können. Natürlich musst du auch einige andere Aspekte beachten, überschreitest du einen bestimmten Grenzwert, bist du nicht mehr in deiner Familienversicherung versichert. Zusätzlich fallen ab gewissen Beträgen Steuern an.

Ein klarer Vorteil ist aber das Gehalt – du kannst im Durchschnitt bis zu 15€ pro Stunde verdienen. Außerdem fällt eine Werkstudentenstelle in den Bereich der Teilzeitstellen, das heißt du hast auch einen jährlichen Urlaubsanspruch von 12 Tagen.

Welcher Werkstudentenjob passt zu mir?

In manchen Branchen ist es einfacher einen Werkstudentenjob zu finden als in anderen. Im technischen oder wirtschaftlichen Bereich ist es beispielsweise verhältnismäßig leicht, einen Werkstudentenjob zu ergattern. Viele Unternehmen bieten in diesen Studienfeldern Jobs an und besetzen diese gerne mit engagierten Studierenden. Im sprachlichen Bereich kann die Suche in manchen Fällen langwierige und schwierig sein.

Bevor du deine Suche beginnst, ist es also wichtig zu überlegen, was du überhaupt möchtest. Welche Anforderungen hast du an deinen zukünftigen Job? Was willst du dort lernen? Ist dir wichtig, welche Werte ein Unternehmen vertritt? Denke auch an dein Privatleben – wie viel Zeit möchtest du noch für soziale Kontakte und Hobbys übrighaben. Wie viel Wert legst du auf eine gute Work-Life-Balance? Diese und weitere Fragen solltest du dir selbst beantworten, bevor du dich auf die Suche nach einer passenden Stelle begibst. Dies wird deine Recherche zwar eingrenzen, aber auch vereinfachen, da du bereits weißt, was du willst und wonach du suchen kannst.

Wie finde ich einen Werkstudentenjob?

Hierfür gibt es verschiedene Wege – die meisten Unternehmen bevorzugen beispielsweise Studenten aus höheren Semestern. Ein Weg an einen Werkstudentenjob zu kommen ist zum Beispiel der Career Service deiner Uni.  Frag doch mal nach, denn oft haben sie gute Kontakte zu Unternehmen und können dir so behilflich sein. Eine andere Option ist es, online nach offenen Stellen zu suchen. Auf Jobplattformen wie Studentjob findest du Jobs in Berlin oder auch Jobs in anderen Städten Deutschlands. Online kannst du dann auch ganz einfach die freien Jobs nach deinen Kriterien filtern damit du dich nur bei Anzeigen bewirbst, die für dich interessant sind und deinen Wünschen entsprechen.

Eine andere, etwas aufwändigere, aber lohnende Option ist es, dir Unternehmen in deiner Stadt zu suchen, die dich interessieren. Schau doch mal auf ihrer Homepage vorbei und recherchiere, ob sie zufällig Stellen für Studenten zu besetzen haben. Schreibe in diesem Fall am besten direkt an das Unternehmen und sende ihnen deine Bewerbungsunterlagen zu. Wenn sie keine aktuellen Stellenangebote haben, kannst du es auch mit einer Initiativbewerbung versuchen – trau dich!

Ein Werkstudentenjob ist doch nicht das richtige für dich?

Wenn du während des Semesters lieber deine Ruhe haben möchtest, um dich voll und ganz auf dein Studium konzentrieren zu können, wäre vielleicht ein Ferienjob oder Nebenjob die richtige Option für dich.

Fazit Werkstudentenjob

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Wege, einen Werkstudentenjob zu ergattern. Die harte Arbeit, die du in deinen Job steckst, macht sich nicht nur auf deinem Lebenslauf bemerkbar, zusätzlich bietet dir der gesamte Prozess der Findung eines passenden Werkstudentenjobs auch die Möglichkeit, für dein Berufsleben einiges dazuzulernen. Du begibst dich auf die Suche nach einem Job, schreibst eine ausführliche Bewerbung, gehst zum Vorstellungsgespräch und bringst den aufregenden ersten Arbeitstag hinter dich. All dies sind Erfahrungen, die dich auf den Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium optimal vorbereiten. Fest steht, es gibt für jeden einen passenden Job, der sich perfekt mit den eigenen Bedürfnissen und Anforderungen verbinden lässt.

Autorin: Laura, youngcapital.de